JBL Tuner XL

JBL Tuner XL

5/5

Für den REVIEWCLUB durften wir einen neuen Test durchführen.
Nach dem Desaster vom Weber Connect Grill Thermometer waren wir diesmal wirklich gespannt, da es wieder etwas technisches war.

Zum Test gab es den JBL TUNER XL und er übertraf alle unsere Erwartungen…

Verpackung, Funktion, Design und Zubehör

Die Verpackung ist wirklich sehr gut durchdacht denn der Tuner kann innerhalb der Kartonage nicht verrutschen.

 

Zusätzlich ist der Tuner noch in einer Schutzfolie eingewickelt sodass auch keinerlei Kratzer an das Gehäuse kommen können.

 

Mitgeliefert werden neben dem Stecker mit USB Anschluss auch ein Adapter für die US Steckdosen.

 

Ebenfall im Lieferumfang erhalten sind 2 Beschreibungen und ein Quickstart Guide welcher sehr gut Verständlich ist.

Auch das Design des Tuners ist wirklich ansehnlich. Er kommt in einer schönen glänzemden schwarzen Kunststoffhülle daher welche stabil und ohne irgendwelche Grate an den Rändern sehr stylisch aussieht.

Über die Oberseite wird das Radio komplett gesteuert.
Neben dem Lautstärkeregler, welcher gut anspricht, ist hier auch ein Drehknopf für das manuelle Feintuning der einzelnen Senderfrequenzen angebracht. Dieser reagiert auch sehr gut und über das Display an der Forderseite kann man sehr gut die einzelnen 0,5er Frequenzschritte ablesen. Lediglich bei heller Umgebung war es manchmal etwas schwer die Anzeige abzulesen, was uns aber in keinster Weise gestört hat.

Das Radio verfügt aber auch über eine Sendefrequenz – Scan – Funktion welche in unserem Testversuch tadellos funktioniert hat.

Wenn man das Bluetoothsymbol drückt kann man das Gerät auch mit externen Quellen ( wie z.Bsp einem Handy ) koppeln. Der Kopplungsvorgang funktionierte ebenfalls reibungslos sodass wir bei einer Gartenparty auch unsere eigene Musik abspielen konnten.

5 Speicherplätze für bevorzugte Radiosender runden das Bild ab.
Das Speichern der Sender ist ebenfalls sehr leicht denn wenn man einen Sender gefunden hat drückt und hält man einfach auf die entsprechende Speicherplatzzahl und nach einem kurzem Signalton ist diese Sendefrequenz auf diesem Platz gespeichert.

Auf der Rückseite ist die Antenne angebracht, welche wir aber gar nicht benötigten da der Radioempfang wirklich klasse war.
Nur zu einem kleinem Test hatten wir die Antenne einmal herausgezogen.

Unterhalb der Antenne- ebenfalls auf der Rückseite befindet sich auch die USB Buchse und ein kleiner Klinkenanschluss um das Gerät auch mit externen Geräten, welche keine Bluetooth funktion haben zu verbinden.

Der Klang war sowohl bei geringer wie auch bei voll aufgedrehter Lautstärke einwandfrei. Hohe und mittlere Töne waren sehr gut und klar höhrbar. Beim Bass muss man natürlich anhand der größe des Gerätes ein paar Abstriche machen. Dennoch war auch dieser noch vollkommen ausreichend.

An der Glörtalsperre
Am Arbeitsplatz

Um dem radioempfang einem “Härtetest” zu unterziehen haben wir verschiedene Orte aufgesucht von denen wir wissen das der Empfang dort nicht ganz perfekt ist.

Zum einem waren wir mit der Box an der Glörtalsperre welche ringsum von Hügeln umgeben ist. Daher war ein Radioempfang oftmals sehr schwer oder es gab immer ein extremes Rauschen beim Musikhören.

Ebenfalls an Micha´s Arbeitsplatz ist der Radioempfang bedingt durch dicke Betonwände und diverse Maschinen immer etwas gestört.
An beiden Orten hatte wir aber glasklaren Empfang.

Auf dem rechtem Bild seht Ihr im übrigen die Dimensionen des Tunsers der er steht dort auf einem normalem Zimmermannshammer.

Technische Daten ( lt Webseite von JBL )

Allgemeine Spezifikation
Lautsprechertreiber: 1 x 2,75″
Nennleistung: 10 W RMS
Frequenzgang: 70 HZ bis 20 kHZ ( -6db)
Rauschabstand: >80dB

Audio Spezifikation
DAB-Frequenzbereich: 174,928 MHz – 239,200MHZ ( Band III )
UKW-Frequenzbereich: 87,5 MHz – 108 MHz ( länderabhängig)

Abmessungen
Abmessung ( B x H x T ): 145 x 167 x 103 mm / 5,7″ x 6,6″ 4,1″
Gewicht: 1,15 kg

Steuer- und Verbindungsspezifikation
Bluetooth Version: 4,2
Bluetooth Profil: A2DP V1.2 und AVRCP V1,5
Bluetooth Sendefrequenzbereich: 2,402 – 2,480 GHz
Bluetooth Sendeleistung: 0 – 9 dBm ( EIRP )
Bluetooth Übertragungsmodaltion: DQPSK / 8DPSK

Akku
Batterietyp: Lithium – Ionen-Akku mit 11,70EH
Akkuladedauer: max 4 Stunden ( 5V,0,9 A )
Ladeeingang: 5V, 1,2 A
Musikwiedergabedauer: bis zu 15 Stunden beim Radio hören ( je nach Lautstärke und Audioinhalten )

Fazit

Wer ein kleines, handlich- stylisches Radio mit gutem Empfang haben möchte dem können wir den TUNER XL von JBL reinem Gewissen ans Herz legen.

Wer allerdings seine Umgebung in 100 Metern noch “beschallen” möchte der sollte sich ein anderes Gerät zulegen.

WIr sind mit diesem gerät sehr zufrieden und bedauern aes sogar ein wenig, das wir den Tuner nach Abschluss dieses Testes wieder an den Reviewclub zurücksenden müssen.

Allerdings überlegen wir uns gerade wirklich uns dieses tolle Radio selbst zu kaufen.

3 Gedanken zu „JBL Tuner XL

  • 23. August 2020 um 23:44
    Permalink

    Hallo, es ist immer toll, andere Menschen bei meiner Suche durch die ganze Welt zu sehen. Ich schätze die Zeit sehr, die es hätte brauchen müssen, um diesen großartigen Artikel zusammenzustellen. Prost Cammie Michail Rube

    Antwort
    • 25. August 2020 um 12:29
      Permalink

      Vielen Dank für das Lob. Es freut uns das Ihnen der Artikel gefallen hat.

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung