LED Dusche

LED Duschsäule

Beleuchteter Duschkopf
3/5

Produkt wurde selbst gekauft

Da unsere Dusche leider kaputt gegangen ist haben wir uns entschlossen eine neue zu kaufen und da wir eh gerade im Poco Markt Hagen waren, dort eine LED Dusche im Angebot war, haben wir uns entschlossen diese mitzunehmen.

Zunächst muss man natürlich sagen, das wir für einen Angebotspreis von 44.- Euro nun nicht gerade ein High-Tech Produkt im Sanitärbereich erwarten konnten – desssen waren wir uns durchaus bewußt.

Die Verpackung

Geöffnet lagen die einzelnen Elemente nun geordnet in einer zusätzlichen Kartonage – soweit so gut. Doch alle Verchrohmten Teile sind noch einmal mit Platik verpackt. Dieses ist in unseren Augen dann doch eher komplett unnötig und verursacht einfach nur zusätzlichen Platsikmüll.

Auch bei der Dusche und den Wandbefestigungen merkt man an das es hier kein Hochwertiges Produkt ist sondern nur verchromtes Plastik.

Aber richtig enttäuschend ist das keine Bau-, Montage- oder Pflegeanleitung dabei war.

Ok – so eine Duschsäule ist, bedingt durch das lange Wasserrohr nicht klein und so verwunderte es uns natürlich auch nicht das das Paket recht groß war.

Von der Optik auf dem Bild her entsprach die Dusche aber genau das was wir haben wollten.

Und jjedem der nun sagt, dass eine LED Beleuchtung in der Dusche nun absolutes unnütz ist, dem können wir ja auch eigentlich nur Recht geben.
Dennoch ist es ein nettes kleines Deko Gadget welches wir uns einfach mal gönnen wollten.
Einen Hersteller des Duschsystemes konnten wir aber auf der Kartonage nicht ausmachen nur das es aus der POCO LINE Produktserie stammt.

Den zusammenbau musste man sich anhand des abgedruckten Produktbildes auf dem Karton selbst zusammen suchen. Dies mag für einen erfahrenen Instalateur kein Problem darstellen aber es gibt auch Personen die sich damit nicht so gut auskennen.

Ebenfalls fehlte eine Bohrschablone um die Bohrlöcher an die Fliesen  bzw. in die Fugen einfach und schnell machen zu können.

Positiv zu erwähnen ist vielleicht, dass sämtliche Schrauben und Dübel, 2 Spiralwasserschläuche sowie mehrere Dichtungen vorhanden waren.

Nach ca 30 Minuten des herumprobierens konnten wir dann auch die Dusche schon einmal im ausgebauten Zustand in Augenschein nehmen.
Kratzer oder Beschädigungen waren nicht zu erkennen und so machten wir uns daran die 4 Bohrlöcher in die Fugen zu Bohren.
Dazu mussten wir aber erst einmal den Abstand der Löcher in den Wandhalterungen ausmessen und dann an die Wand übertragen.
Die Bohrlöcher mussten 3 cm paralel auseinander liegen – dieses konnte man auch noch ganz gut mit einem Gliedermaßstab ( Zollstock ) erledigen.

Das Anbringen ging dann auch nach dem anzeichnen auch sehr einfach – wobei auch hier ein kleiner Hinweis auf die Größe des zu benutzenden Bohrers auf der Verpackung wünschenswert gewesen wäre. Aber mit einem gutem Augenmaß konnten wir erkennen das ein 6er Boher benötigt wurde.
Nachdem die Wandhalterungen gebohrt und angeschraubt waren folgte der Anschluss der Wasserschläuche.
Nun gab es verschiedene Dichtungen. Zwar hatten alle einen Aussendurchmesser von einem 1/2 Zoll jedoch sind die Innendurchmesser unterschiedlich.
Und wieder : Keinerlei Information wo welche Dichtung eingesetzt werden muss.

Aber irgendwann war alles fertig und die Dusche war komplett instaliert.

Also Wasser Masrch ….

Die LED leuchten Blau wenn das Waasser kalt ist.
Mittlewre Wassertemperatur - grünes Licht
Wenn das Wasser heiß ist, dann leuchtet es in Rot

So weit so gut. Zwar gibt der Duschkopf alle Farben von sich jedoch wagen wir zu bezweifeln das diese sich an die entsprechenden Temperaturen halten.
So haten wir zum einen nämlich einmal das Wasser auf Kalt gestellt und die LED´s leuchteten noch ca. 15 Sekunden in einem schönen leuchtendem ROT weiter bevor sie dann auf BLAU wechselten. Und das Wasser lief aber schon längere Zeit im eiskaltem Zustandin unsere Duschwanne.
Wer sich also auf die Farbwechsel beim Duschen verlässt der geht die Gefahr ein sich evtl zu verbrühen auch wenn die LED Blau sind.

Ein weiterer Minuspunkt ist die Handbrause bzw. die Umstellfunktion am Duschende.

Vielleicht haben wir ja auch einen Fehler beim Zusammenbau gemacht – dieses möchten wir hier nicht ausschließen. Aber aus der Handbrause kommt eher ein Rinnsal als ein schöne kräftiger Duschstrahl heraus.

Auch funktioniert die Handbrause auch nur im gleichzeitigem Laufen des oberen Duschkopfes.

Natürlich würde dieses auch den geringen Wasserdurchfluß an der Handbrause erklären – jedoch wüssten wir nicht wo genau der Fehler liegen kann.

Wir werden diesem aber noch einmal auf den Grund gehen und ggf. an dieser Stelle einen kleinen Nachbericht einreichen.

Fazit:

Wie oben schon geschrieben darf man keine große Qualität bei einem Preis von unter 50.- Euro erwarten wenn man mal vergleicht was nahmhafte Hersteller für Preise für gute Qualität ausfrufen.

Aber durch die fehlende Anleitung ( und dadurch den evtl. Fehler mit der Handbrause ), den ungenauen Beleuchtungen bei verschiedenen Wassertemperaturen, dem verchrohmtem Plastik können wir wirklich nur sehr wohlwollende 2 Punkte geben.

Wir würden uns diese LED Dusche nicht wieder kaufen.

Nichts desto trotz gehen wir recht gerne zu Poco denn wir wurden bisher immer recht freundliche und kompetend bedient und die Auswahl ist auch ansprechend groß.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung