Kippy Vita S+

Immer wissen wo der Hund gerade ist...

Aktivitäts- und GPS-Tracker für Hunde und Katzen

Kippy VITA S+

4/5

Tracker gibt es ja mittlerweile schon einige auf dem Markt. Einige sind leider absolut ihr Geld nicht wert.

Dieses kann man dem Kippy Vita S+ nur bedingt vorwerfen.

Über das Portal von TRND konnten wir einen weiteren GPS Tracker ausfühlich testen.
Nach unserem Test des Vodafone Curve – welcher ja ein totaler Reinfall war ( siehe unseren Beitrag hier ) – waren wir also extrem gepannt auf das Gerät von Kippy.

Kurz Vorweg gesagt:

Bis auf ein paar Kleinigkeiten finden wir das Gerät echt OK.

Das Positive:

Im Lieferumfang ist (fast) alles enthalten was man für das Gerät auch benötigt. Lediglich ein Netzteil für den USB Stecker ist nicht anbei. Aber dieses kann und möchte ich nun wirklich nicht negativ Bewerten denn so einen Stecker hat doch eigentlich jeder der auch ein Smartphone hat, oder?

 

Ein Ladekabel ist anbei sowie auch ein kleiner Klettverschlussstreifen zum Befestigen des Kippy am Halsband des Tieres.

Auch die Inbetriebnahme und das Installieren der App ging relativ einfach und so konnte unser Hund “EASY” sein neues Schmuckstück nun mit sich herumtragen.

Das Gerät ist kaum größer als eine 2 Euro Münze – ich würde den Vergleich mit einer Streichholzschachtel ziehen.

Auch das Gewicht ist wirklich leicht und scheint dem Hund nicht im Geringsten etwas auszumachen.

Der Halt des Klettbandes ist ordentlich genug sodass beim Spielen oder Herumtollen auf der Wiese der Kippy gut und sicher sitzt.

Auch Regen scheint dem Gerät nichts anhaben zu können, denn bisher läuft es ohne Probleme.

Beim Live Abbild ist die Ortung leider nur zum Teil genau – wenn aber auch noch zufriedenstellend.

Wer allerdings nun erwartet das die Ortung auf den Meter genau stimmt, der wird sicherlich enttäuscht.

Die größte Abweichung betrug ca. 30 Meter von Standort des Tieres zu meinem Handy. Dieses ist denke ich noch gerade eben zu verschmerzen.

 

Nun kommen wir zu den negativen Punkten – und da ist es leider schwer diese zu “Gewichten” da jeder hier andern Maßstäbe ansetzt.

Das erste was mir etwas schwer im Magen liegt ist, dass die Registrierung zum Teil nur in englischer Sprache erfolgen kann. Auch die Installation der APP ist in den ersten Schritten leider nur in Englisch verfügbar. (Letzteres kann man jedoch hinterher unter PROFIL umstellen.)

Völlig daneben finde ich jedoch den HOME BEREICH – denn dieser umfasst in unserem Fall ein Gebiet welches ich zu Fuß niemals ablaufen möchte und könnte. Grob geschätzt umfasst es einen Radius von über 10 KM…und das ist definitiv zu viel.

Ein weiteres Manko ist, das man in der App via Push Mitteilung nicht mitgeteilt bekommt, wenn der Akku zur Neige geht. Also sollte man VOR dem Gassi gehen einmal seine APP Überprüfen und dort den Ladezustand checken. Doch ist der Akku dann fast leer – hat man wohl Pech.

(Der Akku hält übrigens – je nach Modus – in unserem Fall ca. 3 Tage bis er wieder angeschlossen werden muss.)

Hier wäre es schön, wenn an der Vorderseite des Gerätes vielleicht eine kleine Leuchtdiode angebracht werden würde die einem den Ladezustand des Gerätes vorweg anzeigt.

 

Das die Aktivitätsanzeige in der App zutreffen ist, wage ich leider auch zu bezweifeln. Denn laut dem Kippy ist unser Hund zum Teil 13 Std am Schlafen und bewegt sich kaum…das ist aber bei unserem Easy absolut nicht der Fall.

Dennoch: Alles in allem ist das Gerät nicht verkehrt und es macht genau das für was es konzipiert wurde: Den Standort des Tieres anzeigen (bis auf ein paar Meter – aber das hängt sicher vom Satelitensignal ab )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung